Wir über uns

Der Polizeisportverein Königsbrunn wurde 1977 aus der Interessengemeinschaft Tennis gegründet. Beginn mit ca. 120 Mitgliedern, in den Sparten Faustball, Leicht­athletik, Tennis und Volleyball.

Die erste Führungsriege bestand aus dem Vorsitzenden Theo März, seinem Stellvertreter Jürgen Hoffmann, dem Schriftführer Heinz-Peter Katzenberger und der Kassenwartin Heike Willner.

Seit 1979 lenkt Norbert Schwalber als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

In den darauf folgenden Jahren kamen die Abteilungen Turnen, Tischtennis, Schützen und Judo hinzu. Heute bietet der Polizeisportverein Königsbrunn Sportmöglichkeiten in den Sparten: Badminton, Judo, Leichtathletik, Schießen, Tischtennis, Turnen und Freizeitsport.

Zum 01.01.2006  hatte der Verein  über 700 Mitglieder.

Der Polizeisportverein hat sich damit zum zweitgrößten Verein in Königsbrunn entwickelt.

Ziele des Polizeisportvereins Königsbrunn waren von Beginn an, neben dem selbstverständlich hochqualitativen Sportangebot, enge Verbindung mit den Bürgern der Stadt Königsbrunn und den angrenzenden Gemeinden zu knüpfen.

Der Polizeisportverein leistet damit einen wertvollen Beitrag im gegenseitigen Verständnis zwischen Polizei und Bürger, wobei die Kinder und Jugendlichen eine bedeutende Rolle spielen. Der Kinder- und Jugendanteil beträgt ca. 60 Prozent. Der Polizeisportverein Königsbrunn hat sich aufgrund seiner guten Jugendarbeit und Leistungsfähigkeit in den einzelnen Sparten, weit über Schwaben hinaus einen vorzüglichen Namen erarbeitet.

Sollten wir Ihr sportliches Interesse geweckt haben, rufen Sie uns an, wir kümmern uns gerne um Sie. Seit über 25 Jahren ist der Polizeisportverein Königsbrunn Ihr Partner im Sport.

Der Polizeisportverein Königsbrunn wurde zum Polizeisportverein des Jahres 2007 gewählt. Hierzu fand am 17.12.2008 in der Turnhalle ein Festakt zur Verleihung statt.

Zurück zur Startseite